Estland

Die Umwelt – Richtige Antworten auf ein schwieriges Kapitel

Wer als Wanderer durch die schier endlosen Wälder und teils menschenleeren Landstriche Estlands streift, bewegt sich in Natur von kaum vorstellbarer Schönheit.

 

Landschaft Küste Estland
Schlichtweg traumhaft: Die Nordwest-Küste Estlands.

Zu deren Erhalt tragen vor allem die großflächigen Nationalparks und Naturschutzgebiete des Landes bei. Darüber hinaus findet in Estland ein Programm zur konsequenten Wiederaufforstung statt, infolgedessen der Zuwachs an nationalen Waldflächen derzeit bei etwa einem Prozent im Jahr liegt. Es wird viel getan – Umweltbewusstsein als bestmögliche Antwort auf eine mitunter schwierige Vergangenheit.

 

Denn: Man wird sich als Tourist inmitten unbelasteter Wälder und Feuchtgebiete nur schwer vorstellen können, welch gravierende Umweltbelastungen die sowjetrussische Planwirtschaft an manchen Orten des Landes hinterlassen hat. Vornehmlich handelt es sich um industriell verursachte Grundwasser- und Luftverschmutzungen.

 

Kothla-Järve
Berühmt-berüchtigt: Schlote bei Kothla-Järve.

Zu nennen wäre in erster Linie die im Nordosten des Landes gelegene Industriestadt Kohtla-Järve, in deren Umkreis es durch die energiewirtschaftlich relevante Verbrennung abgebauter Ölschieferschichten zur Freisetzung aggressiver Schwefeldioxide und anderer schwermetallhaltiger Gase kommt – umweltpolitisch ein Albtraum, energiewirtschaftlich jedoch nach wie vor opportun.

 

Herbst
Herbst auf Hiiumaa.

So lässt sich an Beispielen wie Kohtla-Järve gut nachzeichnen, wie schwierig die Gratwanderung zwischen dem offenen Bekenntnis zu mehr Umweltschutz und den realwirtschaftlichen Bedingungen gerade in aufstrebenden Nationen wie Estland ist.

 

Für umfassende Modernisierungen oder gar vollständigen Verzicht auf altindustrielle Schwergewichte fehlt nach wie vor das Geld. Es werden daher verständlicherweise noch einige Jahre ins Land ziehen müssen, um derart unschöne Begleiterscheinungen von der estnischen Landkarte zu bannen.

 

 

   - Nächstes Thema: Die estnische Sprache

 

 

Suche